Laboruntersuchung

 

Mit einer Laboruntersuchung kann man viele Sachen feststellen, z.B. könnte man eine Kotprobe einschicken, um sie auf Parasiten zu untersuchen. Wenn keine vorhanden sind kann man auf die Gabe einer Wurmkur verzichten. Mit einer Kotprobe kann man auch einen Darmfloracheck machen. Wenn gebarft wird, kann und sollte man 1-2 mal im Jahr entweder eine Blutanalyse oder eine Fellanalyse erstellen lassen, um zu schauen, ob alle Werte im grünen Bereich sind. Mit einer Harnuntersuchung kann man ein Organprofil, ein Verdauungsprofil oder eine Untersuchung auf eine Leberüberlastung erstellen lassen. In einem persönlichen Gespräch können wir schauen, was wir durchführen sollten.